Andere Unfallursachen

Die Experten bei Polizei, Kuratorium für Verkehrssicherheit, Verkehrsklub Österreich, ÖAMTC, ARBÖ  und ASFINAG sehen in Alkohol und Rasen  die alleinigen Ursachen der Verkehrsunfälle und verweisen regelmäßig  in den Medien darauf.  Wohl, um den Gedanken, durch Unterlassung möglicher Maßnahmen auch mitschuldig zu sein an Unfällen,  von vorneherein weit von sich zu weisen  ?

Es ist außer Zweifel, dass Alkohol und Tempo  die Unfallfolgen und die Schwere des Unfalls  erhöhen.

Die Wurzel aber am Unfallgeschehen ist die topographische und geomantische  Qualität des Bauwerkes Straße.  Der Straße, die gebaut wurde, ohne die zuvor genannten  Umstände zu beachten und ohne diese Belastungen im Vorfeld zu wandeln.

·           Die Ursache „Unachtsamkeit  ist nur die halbe Wahrheit  ... warum war gerade dort  die Unachtsamkeit? Hier steht zuvor das Störfeld im Raum.

·           Es geschehen auch Unfälle ohne Alkohol und bei vorschriftsmäßigem Tempo: dann wird es als „aus ungeklärter Ursache an die Medien weitergegeben und der ORF erklärt kategorisch, „über diesen tragischen Unfall darf nicht gepostet werden“.

Was geschah im Auto vor dem Unfall?
·           Streit ?

·           Hass ?

·           Nachtragen ?  

·           Nicht verzeihen wollen?

·           Vergebung: nie gelehrt, nicht gebildet, nicht gelernt gehabt?!

 

Solche Konflikte  irritieren,  führen zu Aussetzern.

In den kilometerlangen  Kolonnen vor einem Unfallort wird hundertfach geflucht, verdammt, beurteilt und vor allem verurteilt,  fast nie  verziehen!

Das Fluchen, Schimpfen und Ärgern bleibt wie Kaugummi am Unfallort picken und bildet eine zusätzliche Kette des Übels !.

Auch falsches Zeugnis gebenfrüher hieß es Rufmord  ist fluchen.

Diese „geistige Desinfektion“ des Unfallortes bleiben wir einander schuldig !!! 

 
Don't copy contents - protected by copyright
Text own's Mag. Illmar Tessmann, realize contact if you want propagate material
Code provided by Mlsoun