pauschale buchen

Virtuelle Tour

Webcam Eberstein

video thumbnail

facebook icon 01


Bio-Hotelier Ilmar Tessmann, glänzt als Rezeptionist beim Villacher Fasching

rezeptionist kl

Ilmar Tessmann ist Biohotelier in St. Oswald bei Eberstein. Seit 27 Jahren betreibt die Familie das Biolandhaus Arche, das als 1. Biohotel Kärntens und als 1. Ökohotel Österreichs Geschichte schrieb. Ilmar ist sozusagen „Kammerschauspieler“, er hat immer schon in der eigenen Stube vor den Gäste gespielt. Woher kommt das Talent?

Das Video finden Sie im Detailartikel. Klicken Sie einfach auf "Weiterlesen" und trainieren Sie Ihre Lachmuskeln.

Der Rezeptionist 05 Small 

Nun Mutter Rosalinde hat schon mit 16 Jahren ihre ersten Gedichte geschrieben und war auf den Bühnen der Landjugend kärntenweit bekannt. Vater Mag. Ilmar Tessmann war für seinen besonderen trockenen Humor bekannt und hat Ilmar junior da hier sehr stark mitgeprägt.

 

Kabarett gespielt hat Ilmar eigentlich schon seit dem Gymnasium in Klagenfurt und dann der Hotelfachschulschule in Kleßheim, kleinere Rollen, wie der verlorene Sohn oder die Österreichische Wunderwaschmaschine, alsbald wurde die Liebe zu Emil Steinberger entwickelt und einige Male durfte Ilmar auch bei Peter Lodynski mitspielen. Die meiste Zeit spielte er jedoch als „Kammerschauspieler“ in der eigenen Kammer, also vor den Gästen des Biolandhauses Arche.

 

DSC00560 SmallDiese hatten ihn dann auch motiviert, quasi mehr daraus zu machen. Nach dem Ableben seines Vaters im Juli 2011 hatte sich Ilmar vorgenommen, in Zukunft mehr Dinge zu tun, die Freude machen. Dann las er eine Aufruf des Villacher Faschings, sprach in einem Casting vor und wurde engagiert. „Das ist für mich ein Kompliment und eine große Ehre“, freut sich Ilmar.

 

Nun zum Stück selbst, es heißt, wie erwähnt, der Rezeptionist, wobei unterschiedliche Gäste, aus unterschiedlichen Ländern anrufen, dazwischen geht es um Gedanken über die Politik und das Leben im allgemeinen, witzig ironische Wahrheiten. Es geht stimmgewaltig und mit spitzer Zunge zu. Zwei Beispiele: „Ah sie wollen wieder das indische Zimmer buchen, wo das Klo jenseits des Ganges ist – oder Raucherdackel könnens keinen mitbringen, bei uns ist no smoking, ah sie kommen eh mit dem Trachtenanzug.“

 

„Ich möchte gern aus meiner Tugend, auch ein Angebot machen für unsere Gäste machen. Ein Grund mehr, um in die Naturarena-Idylle unseres Biolandhauses Arche nach Eberstein zu kommen: Kabarett mit dem Rezeptionisten vom Villacher Fasching. Denn Lachen ist doch die beste Medizin. Vor allem in Verbindung mit biologischer Ernährung wie bei uns im Hotel.“

 

DSC00553 SmallDa bleibt nur zu sagen: „ Bio-Hotel Lei Lei, wollen Sie ein Zimmer buchen!“ Gleich: Ilmar Tessmann in natura in seiner Bio-Lach-Arche erleben, denn Lachen und biologische Ernährung sind wohl die beste Ergänzungsmedizin.

Da die vielen Auftritte auch mit dem Biohotel Arche koordiniert werden müssen, wird Ilmar junior verstärkt, in Form von Gastauftritten bei Gilden präsent sein, nach der Ehrenmitgliedschaft bei einer deutschen rheinischen Gilde 2013, zieht es den Biohotelier 2014 in die Steiermark (Termin wird noch endgültig verhandelt), hier ein kleiner Auszug aus dem Programm 2014, der Ökofuzzi: Ich ernähre mich wie der Storch, der ist ein Gelegenheitsesser, also ich esse bei jeder Gelegenheit, also 2 kg mehr und man hätte ein 10. Bundesland nach mir benannt, wobei

Ich mache jetzt schon 3 Diäten gleichzeitig, denn von zwei werde ich nicht satt, aber im Sport war ich immer gut, mein Geheimnis ist Asthmaspray.